Workshops & Coachings

Workshop “Kunst und Leadership”

Kreativität (Kunst) und Persönlichkeit (Mindset) verbinden sich zu Innovationsstrategien (Führungsstil). Der Mensch im Zentrum der Firmenkultur.

Workshop “Scribble your Vision”

SKETCH & THINK „Anhand von Bildern redet man anders“: Gemeinsam im Team erarbeiten Sie selbst eine neue und ungewohnte Sicht auf Ihr tägliches Business und Ihre Strategie.

“Marken entstehen im Kopf”

Workshop und Coaching

Die Persönlichkeit von Unternehmen und Experten sichtbar und erlebbar machen mit Team-Coaching und Workshop zur Positionierung.

Workshop „Kunst & Leadership“

CREAVITY verbindet Kreativität (Kunst) und Persönlichkeit (Mindset) mit Innovationsstrategien (Führungsstil). Der Mensch im Zentrum einer innovativen Firmenkultur.

Kreative Führungspersönlichkeit –
Kreatives Arbeiten als Führungsprozess
Eine Führungspersönlichkeit soll stark, empathisch, teamfähig und innovativ sein, um den Anforderungen der Wirtschaft (agiles Arbeiten und Digitalisierung) gerecht zu werden.
Erlebbar werden diese Fähigkeiten im künstlerischen Prozess von der weißen Leinwand hin zum eigenen Bild. Mit CREAVITY verbindet die Künstlerin Verena Mayer-Kolbinger ihre künstlerische Ausbildung mit ihrer Erfahrung als Marken-strategin. Die von ihr entwickelten Workshops verbindet Menschen mit der eigenen Kreativität.

Ziel des Workshops:
Der künstlerische Prozess der Malerei setzt sich aus Beobachten, Annehmen, Scheitern und Agieren zusammen. Im Workshop erleben die Teilnehmer gemeinsam diesen künstlerischen und kreativen Weg. Nach jedem Gestaltungsschritt wird die Leinwand weitergereicht. So setzen sich die Teilnehmer immer wieder dem Loslassen, Verändern und An-nehmen von neuen Situationen aus und bauen auf das Geschaffene der Anderen auf. Die Teilnehmer erleben die eigene „unentdeckte“ Kreativität und das Zusammengehörigkeitsgefühl als Team.

Teilnehmer:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt durch den Workshoprahmen. Je nach Zielsetzung (individuelles Training, Teamtraining oder Gruppenerlebnis) variiert die Teilnehmerzahl von 2 bis 12 Personen.

Kenntnisse:
Es werden keine künstlerischen Fähigkeiten vorausgesetzt.
„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, wie man ein Künstler bleibt, wenn man größer wird.” Pablo Picasso

Methode:
Systematisches Durchlaufen des künstlerischen Entstehungsprozess aus Farbfläche, Linie, gestischen Linien und organischen Elementen. Jedes Bild ist das Ergebnis des gesamten Teams. Material wird gestellt.

Dauer und Ort:
Je nach Teamgröße ca. 3 bis 6 Stunden. Der Workshop kann je nach Teilnehmerzahl im Atelier oder an einem Veranstaltungsort statt finden.

 

 

 

Workshop „Scribble your Vision”“

SKETCH & THINK „Anhand von Bildern redet man anders“: Wer mit Scribbles Strategien und Abläufe darstellt, muss konkret werden und sich auf das Wesentliche reduzieren. Gemeinsam im Team erarbeiten Sie selbst eine neue und ungewohnte Sicht auf Ihr tägliches Business und Ihre Strategie.

Ziel:
Ziel des Workshops ist es, das Geschäftsmodell eines Unternehmens darzustellen. Der Kunde betrachtet seine Produkte, Leistung und Zielgruppe aus einer neuen Perspektive. Im Workshop entsteht ein Chart, das einen neuen und frischen Blick auf Strategien, Benefits und Chancen ermöglicht.

Teilnehmer:
Für ein optimales Ergebnis ist die Teilnehmerzahl auf max. fünf Personen begrenzt. Idealerweise setzen sich das Team aus Geschäftsleitung, Entwicklung bzw. Produktmanagement, Vertrieb und Keyaccount zusammen.

Eignung:
Dieser Workshop ist besonders für Unternehmen mit komplexen oder technischen Produkten und Dienstleistungen geeignet. Es wird kein zeichnerisches Talent benötigt oder vorausgesetzt.

Methode:
Die Methode wurde aus dem Prozess des Design Thinking entwickelt: Empathie aufbauen, Ideen generieren, Prototypen erstellen, testen und iterativ optimieren. Die Elemente Empathie und Prototyping werden in diesem Workshop eingesetzt.
1. Hinterfragen und Perspektivwechsel (Empathie aufbauen)
2. Intuitives Umsetzten „MACHEN“ in Form von Scribbles (Prototyping)

Im Zentrum des Workshops stehen die Fragen nach „dem großen Bild“(Vision/Mission), „Mikrokosmos“ (Produkte und Nutze) und „für wen?“ (Zielgruppe/Persona). Schwellenängste wie „ich kann nicht zeichnen“ werden durch Welcome-Übungen überwunden.
Das Ergebnis ist eine umfangreiche Darstellung von Abläufen und Benefits. Durch das gemeinschaftliche Zeichnen, Erklären und Diskutieren werden Ideen generiert und die Gemeinschaft gestärkt.
Idealerweise wird in der Nachbearbeitung gemeinsam mit einem Teammitglied eine Zusammenfassung ausgearbeitet.

Dauer:
Je nach Geschäftsmodell 3 bis 4 Stunden.